Über uns, MeMademoiselle

Der 7-Jahre-Zyklus deiner Haare - Mythos oder Wahrheit?

Vielleicht hast du schon mal die alte Weisheit gehört: „Alle 7 Jahr‘ wechseln Haut und Haar“. Da ist etwas Wahres dran, denn unsere Haare werden im Verlauf unseres Lebens mehrfach erneuert. Hast du dich beim Betrachten alter Fotos auch schon gefragt, warum deine Haare in der Kindheit ganz anders aussahen als jetzt? Waren sie lockig und sind jetzt glatt? Hattest du damals dickes Haar und jetzt ist es sehr fein? Warst du als Kind hellblond und bist jetzt dunkelblond oder braunhaarig? Wir erklären dir, warum deine Haarpracht im Laufe deines Lebens starken Veränderungen unterliegt. Und wir haben hilfreiche Tipps und Informationen zusammengestellt, damit du deinem Haar genau die Aufmerksamkeit und Pflege zukommen lassen kannst, die es in den unterschiedlichen Phasen benötigt.

Wie lang ist die Lebensdauer eines Haars?

Ein Haarzyklus beträgt 2 bis 7 Jahre. Aber nicht alle deine Haare haben denselben Wachstumszyklus, es ist also nicht so, dass deine Haare alle 7 Jahre verschwinden und ein Haarwechsel stattfindet. Auf deiner Kopfhaut findet viel mehr ein permanentes Kommen und Gehen statt.

Einzelne Haare wachsen und benötigen dafür den beschriebenen Zeitraum von 2 bis 7 Jahren. Danach ruhen sie über einen gewissen Zeitraum und fallen dann aus. Das ist völlig normal und geschieht nahezu unbemerkt. Du kannst davon ausgehen, dass zwischen 100.000 und 150.000 Haare auf deinem Kopf wachsen. Und jedes befindet sich in einer der drei beschriebenen Phasen: Wachstum, Ruhe, Ausfall. Der Wachstumszyklus ist die längste Phase, in ihr befinden sich immer zeitgleich 80 bis 90 Prozent deiner Haare. In dieser Phase, der Anagenphase, versorgt dein Körper die Haarwurzel ständig mit allen Nährstoffen, die sie für ein kräftiges Wachstum braucht.

Nach einer kurzen Übergangsphase, der Katagenphase, in der der Haarfollikel nicht mehr weiterwächst, folgt eine Art Ruhepause, die sogenannte Telogenphase. Das nächste neue Haar kann aber in dieser Zeit schon nachwachsen. Nach zwei bis vier Monaten fällt dann das alte Haar aus und macht Platz für das neue und seine mehrjährige Wachstumsphase. Dieser Wechsel findet täglich mit 10 bis 15 Prozent deiner Haarpracht statt, umgerechnet verlierst du also jeden Tag 40 bis 80 Haare.

Verändert sich die Haarstruktur mit zunehmendem Alter?

Ja, und zwar aus verschiedenen Gründen. Diese können beispielsweise hormonell begründet sein. Eine Umstellung deiner Ernährung kann ebenfalls dazu führen, dass sich deine Haarstruktur verändert. Sogar ein Wechsel der bisher verwendeten Pflegeprodukte kann ein solcher Grund sein.

Harmony Shampoo

Warum werden Haare plötzlich kraus?

Das Hauptproblem bei krausem Haar ist Trockenheit. Tägliches Duschen gehört für die meisten Menschen zwar zur Routine, aber tägliches Haarewaschen ist keine gute Idee, außer bei stark fettendem Haar durch z. B. die Pubertät oder die Wechseljahre. Aber davon mal abgesehen solltest du deine Haare nicht häufiger als zweimal pro Woche waschen, da sie ansonsten austrocknen. Die Folge ist, dass sie sich kräuseln.

Darüber hinaus kann krauses Haar (der sogenannte Frizz-Effekt) auch durch zu starke und zu häufige chemische Behandlungen, zu viel Sonne oder ungeeignete Pflegeprodukte entstehen. Wenn dein Haar zu Frizz neigt, empfehlen wir dir das Harmony Shampoo.

Kann feines Haar wieder dicker werden?

Grundsätzlich ist die Haarstruktur genetisch vorgegeben, aber wenn du deine Haare nach dem Waschen mit kaltem Wasser abspülst, regt das die Durchblutung der Kopfhaut an. Das wiederum sorgt dafür, dass nachwachsende Haare gesund und kräftig sind. Außerdem kann auch die richtige Ernährung helfen. Haare brauchen für Fülle und Volumen Proteine, Zink, Eisen, die Vitamine A, B und E sowie gesättigte Fettsäuren. Wenn du regelmäßig Fisch, Obst, Tomaten, Brokkoli, Nüsse und Hülsenfrüchte in deinen Speiseplan einbaust, versorgst du deine Haare mit allem, was sie brauchen. Auch Spinat macht nicht nur die Muskeln stark, sondern ebenfalls dein Haar. Lass dich nicht davon beirren, dass Popeye eine Glatze hat.

Haarausfall in den Wechseljahren

Und was ist dran am 7-Jahre-Zyklus?

Aus der Dauer des 2- bis 7-jährigen Haarwachstums entstand vermutlich irgendwann das alte Sprichwort. Jedes Haar bleibt tatsächlich 2 bis 7 Jahre auf deiner Kopfhaut, insofern steckt in der Volksweisheit etwas Wahres. Experten für Haarerkrankungen und Dermatologie sprechen aber stattdessen lieber von drei Abschnitten im Leben eines Menschen, in denen die Haare mögliche Veränderungen durchlaufen. Der erste Abschnitt ist die Pubertät, in der große hormonelle Umstellungen stattfinden und der Körper sich wandelt. Den zweiten Abschnitt markieren die Wechseljahre, denn dann erlebt der menschliche Körper eine erneute hormonelle Achterbahnfahrt. Einige körperliche Prozesse unterliegen in dieser Phase, die bei jedem Menschen unterschiedlich lang ausfällt, teilweise stark ausgeprägten Umbrüchen. Übrigens durchleben auch Männer die Wechseljahre, wenn auch in anderer Form und mit anderen Auswirkungen als Frauen. Als dritten Abschnitt bezeichnen die Fachleute das fortgeschrittene Alter eines Menschen, genauer gesagt die Phase zwischen Mitte sechzig und Anfang siebzig. Dann wird das Haar bei den meisten Menschen sehr dünn und es kommt vermehrt zu Haarausfall.

 

Tipps für die perfekte Haarpflege

Anti Oil Shampoo gegen fettiges Haar
Haar, Haare waschen, Haartyp, Shampoo, fettig, Woche, Wasser, Talg, häufig, lockiges Haar, Haarewaschen, trockenes Haar, Conditioner, Haarpflege, Schuppen, Talgdrüsen, gesund, langes Haar, trocke Kopfhaut, Haarausfall
Eco Shampoo für sensible und trockene Kopfhaut

In der Pubertät oder auch während der Wechseljahre, wenn der Hormonhaushalt starken Schwankungen unterliegt, überträgt sich das auch auf die Haarstruktur. Die Bildung männlicher Hormone, der sogenannten Androgenen, erhöht die Produktion von Talg auf der Kopfhaut. Das Ergebnis ist fettiges Haar, das unschön am Kopf klebt und mit dem sich keine angesagte Frisur stylen lässt. Abhilfe schaffen kannst du am besten mit dem Balance Anti Oil Shampoo gegen fettiges Haar.

Die vermehrte Bildung von Östrogenen, also weiblichen Hormonen, verhindert hingegen die Talgproduktion. Dadurch können deine Haare sehr trocken und spröde werden. Die richtige Pflege wäre dann das Balance Eco Shampoo für sensible und trockene Kopfhaut.

Abgesehen von diesen hormonellen Schwankungen gibt es natürlich auch noch die normalen Bad-Hair-Days. Die Frisur hält nicht, die Haare sehen stumpf aus, die Stylingprodukte erfüllen ihren Zweck nicht. Diese Situationen sind dir bestimmt auch bekannt. Sie kosten Zeit und Nerven und machen schlechte Laune. Deshalb ist es wichtig, für gesundes Haar zu sorgen. Die teuersten und hochwertigsten Pflegeprodukte nützen nämlich nichts, wenn dein Haar nicht gesund ist. Wasch deine Haare deshalb nicht zu häufig, stell den Föhn nicht zu heiß ein und massiere deine Kopfhaut, um die Durchblutung anzuregen! Das Ergebnis ist gesundes, kräftiges und schönes Haar – nicht nur alle 7 Jahre.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vitamine für die Haare
Ratgeber

Haarvitamine

Haarvitamine – Wichtige Lebensmittel Iss dich schön! Diese Lebensmittel sind gut fürs Haar Fülle, Glanz und schnelleres Wachstum: Unsere hoch entwickelten Spezialprodukte sind für zahlreiche

Weiterlesen >
Haarausfall Frauen
Anwendungstipps

Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Frauen – Ursachen und Gegenmaßnahmen Kürzlich hatte Haarausfall bei Frauen einen großen Moment: Bei der Oscar-Verleihung 2022 machte der Komiker Chris Rock einen

Weiterlesen >
statische Haare
Anwendungstipps

statisch geladene Haare

Was verursacht statisch geladene Haare? – Tipps gegen elektrische Haare Stehen dir die Haare buchstäblich zu Berge? Elektrostatische Aufladung ist schuld daran. Wie und warum

Weiterlesen >