Über uns, MeMademoiselle

Blondinen bevorzugt?
Haare sanft aufhellen mit der Blondierwäsche!

Viele Menschen empfinden blonde Haare als überaus attraktiv, für manche sind sie sogar ein Schönheitsideal. Deshalb streben zahlreiche Frauen und auch Männer nach einem blonden Haarschopf. Allerdings sind gerade einmal zwei Prozent der gesamten Weltbevölkerung von Natur aus blond. Alle anderen müssen nachhelfen, wenn sie sich den Traum vom hellen Haar erfüllen möchten. Bereits im Jahr 1867 haben der englische Apotheker E. H. Thiellay und der Pariser Friseur Léon Hugo die Methode der chemischen Haaraufhellung, also des Blondierens, erfunden und auf der Weltausstellung in Paris vorgestellt. Inzwischen gibt es aber eine Alternative zur Blondierung, die weitaus schonender für deine Haare ist, nämlich die Blondierwäsche. Wir erklären dir, was es damit auf sich hat, was du darüber wissen musst, was du benötigst und natürlich auch die Anwendung.

Was ist eine Blondierwäsche?

Mit einer Blondierwäsche kannst du deine Haare mittels einer Paste aus verschiedenen Zutaten, auf die wir später noch näher eingehen, aufhellen – und zwar auf eine sanfte und schonende Art und Weise. Natürlich kann die Blondierwäsche nicht aus schwarzem Haar blondes machen, aber möglich und auch realistisch ist ein Aufhellungsergebnis von zwei bis höchstens drei Farbstufen. Du kannst die Methode vom Friseur deines Vertrauens durchführen lassen oder mit den richtigen Zutaten und unserer Anleitung zu Hause selbst anwenden.

Wann wird eine Blondierwäsche angewendet?

Wenn du deine Haare schonend um zwei bis maximal drei Nuancen aufhellen möchtest, ist die Blondierwäsche perfekt für dich geeignet. Du kannst dich auf diese Weise in kleinen kontrollierbaren Schritten deiner neuen, helleren Haarfarbe nähern. Übrigens kann die Blondierwäsche auch beim Entfernen von Resten früherer Haartönungen gute Dienste leisten und sehr hilfreich sein.

Blondierwäsche anzischen

Was genau wird für eine Blondierwäsche benötigt?

Du brauchst eine Küchenwaage zum Abmessen der Zutaten, ein Gefäß zum Anmischen der Paste, einen kleinen Schneebesen zum Verrühren, einen Schwamm zum Auftragen sowie Einmalhandschuhe und einen Frisierumhang oder ein Handtuch, um deine Hände und deine Kleidung zu schützen. Für die Paste benötigst du genau dieselben Chemikalien, die auch für eine Blondierung verwendet werden, also Blondierpulver und Wasserstoffperoxid. Von beidem misst du 30 g mit der Küchenwaage ab. Dazu kommen 5 ml Shampoo, z. B. Balance Eco, und 60 ml Wasser. Alle Bestandteile musst du gut vermischen. Das Gefäß und den Schneebesen solltest du danach nicht mehr für Lebensmittel benutzen.

Wie wird eine Blondierwäsche durchgeführt?

Das Aufhellen der Haare durch eine Blondierwäsche funktioniert fast wie eine normale Haarwäsche, allerdings musst du deine Haare nicht vorher nass machen. Wenn du die Einmalhandschuhe angezogen hast, verteilst du die angerührte Paste mit dem Schwamm auf deinem trockenen Haar und massierst sie anschließend mit kreisenden Bewegungen ein, wobei die Paste aufschäumt. Du musst zügig arbeiten, weil die Wirkung sofort einsetzt und das Ergebnis ungleichmäßig werden kann, wenn du zu langsam bist. Beginne beim Auftragen in den Längen und arbeite dich zum Ansatz hoch. Die Paste muss gleichmäßig im Haar verteilt werden. Denk daran, einen Frisierumhang zu tragen oder dir ein ausreichend großes Handtuch um die Schultern zu legen, um deine Kleidung zu schützen.

Wie lange muss die Blondierwäsche einwirken?

Die Einwirkzeit richtet sich danach, wie hell deine Haare werden sollen und ob sie vorher bereits gefärbt waren oder nicht. Es gilt, lieber einmal zu oft zu kontrollieren als zu wenig. Bei nicht gefärbten Haaren genügen oftmals schon fünf bis zehn Minuten, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Bei bereits gefärbten Haaren kann die Einwirkzeit bis zu 20 Minuten betragen. Wenn du die gewünschte Aufhellung erreicht hast, musst du die Paste gründlich ausspülen. Anschließend solltest du dein Haar mit einer feuchtigkeitsspendenden Pflegekur verwöhnen, z.B. mit der Harmony Mask.

Harmony Mask für langes starkes Haar

Was ist der Unterschied zwischen einer Blondierung und einer Blondierwäsche?

Bei einer Blondierung wirken die verwendeten Chemikalien in hoher Konzentration auf die Haarstruktur ein und beanspruchen diese sehr stark. Das Haar kann austrocknen und brüchig werden. Eine Blondierwäsche ist wesentlich schonender für deine Haare. Zwar ist der zu erreichende Grad der Aufhellung nicht so hoch wie bei einer Blondierung, aber dein Haar wird dir die sanftere Behandlung danken.

Ist die Blondierwäsche schädlich fürs Haar?

Das Blondierpulver und das Wasserstoffperoxid sind durch das Verdünnen und Vermischen mit Shampoo und Wasser abgeschwächt und nicht mehr so konzentriert. Die Anwendung ist somit schonend für die Haarstruktur. Die Haare trocknen weniger aus und werden nicht strohig.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Glatze Frau
Haar-Lexikon

Glatze

Alles was du über die Glatze wissen musst Was verursacht eine Glatze? Ich wette, dass du dir diese Frage schon oft gestellt hast. Und wenn

Weiterlesen >
Heatless Curls
Anwendungstipps

Heatless Curls

Heatless Curls Heatless Curls – So stylst du perfekte Locken ohne Hitze Heatless Waves sind derzeit voll im Trend. Mit einem Curling Ribbon kannst du

Weiterlesen >
Diese Haarfarben sterben aus
Haar-Lexikon

Diese Haarfarben sterben aus

Diese Haarfarben sterben aus Blond und rot gehören zu den Haarfarben, die am häufigsten gefärbt werden. Wir wollen schließlich immer das, was wir nicht haben,

Weiterlesen >