Über uns, MeMademoiselle

Tipps und Tricks für
traumhaft glänzendes Haar

Wenn es um Beauty und Styling geht, sind glänzende Haare wohl für beinahe jede Frau ein absolutes Muss. Dumm nur, dass durch aufwendiges Styling, häufiges Waschen und Föhnen, Stylingprodukte wie Wachs oder Haarspray das Haar an Feuchtigkeit einbüßt. Die Schuppenschicht des Haares wird rau und porös und das Haar verliert an Glanz. Wir geben dir wertvolle Tipps, wie du deine Haare mit einfachen Mitteln schnell wieder zum Glänzen bringst.

Was kann ich tun, damit meine Haare schön glänzend werden?

Das Wichtigste für schöne Haare ist eine glatte Haaroberfläche. Diese reflektiert das darauf fallende Licht und lässt das Haar glänzend und gesund aussehen. Für einen strahlenden Glanz-Effekt gilt es, das Haar möglichst wenig zu strapazieren. Föhne deine Haare nicht zu heiß und lass es ruhig öfter mal an der Luft trocknen. Achte bei Lockenstäben, Glätteisen und Lockenwicklern darauf, dass du besonders haarfreundliche Produkte verwendest. Bei Haarfärbemitteln oder Blondierungen solltest du zu haarschonenden Qualitätsprodukten greifen oder es von einem Profi machen lassen.

Ein paar Tage Pause vom Styling tun Haaren und Kopfhaut richtig gut. Bürste deine Haare dabei häufig. So wird der Talg im Haar verteilt und die Kopfhaut durch die Bürstenmassage gut durchblutet. Auch altbewährte Hausmittelchen oder spezielle Pflegeprodukte können hilfreich dabei sein, dein Haar zu reparieren und seinen natürlichen Glanz zurückzubringen.

ausspülen, Beauty, Feuchtigkeit, föhnen, gesund, glänzendes Haar, Haarkur, Haaroberfläche, haarpflege, haarstruktur, Haartyp, Hausmittel, Kur, Mähne, natürlich, natürlicher Glanz, schöne Haare, Schuppenschicht, shampoo, Spitzen, stumpf, Tee

Welche Hausmittel sind geeignet, um die Haare schön glänzend zu bekommen?

Spülungen oder Kurpackungen mit diversen Hausmitteln können dir dabei helfen, deine Haare auf natürliche Weise zu pflegen und unwiderstehlich glänzend zu machen. Wir stellen dir nachfolgend einige der beliebtesten Methoden vor.

Spülung aus grünem Tee:

Bereite einen besonders starken grünen Tee zu, indem du zwei Teebeutel oder zwei Esslöffel Teeblätter mit einem viertel Liter heißem Wasser übergießt. Nach 15 Minuten Ziehzeit ist die Spülung fertig. Der abgekühlte Sud wird in die feuchten Haare einmassiert. Nach einigen Minuten Einwirkzeit wird das Haar ausgespült. Durch das im Tee enthaltene Kalium und Zink wird das Haar gesund und spürbar gekräftigt.

Spülung mit Mineralwasser und Apfelessig:

Der Kalk aus dem Leitungswasser kann sich wie ein Film um das Haar legen und es so stumpf wirken lassen. Wenn du deine Haare nach dem Waschen mit calziumarmem Mineralwasser oder Wasser mit einem Schuss Apfelessig (100 ml Essig auf 1/2 Liter Wasser) ausspülst, löst sich der Kalk und deine Haare können in vollem Glanz erstrahlen.

Haarpackung aus Eigelb

Auch wenn es ein wenig gewöhnungsbedürftig klingt: Eine Haarkur aus Eigelb ist ein echter Booster für dein Haar. Das Eigelb enthält viele Vitamine und Proteine und versorgt dein Haar und deine Kopfhaut mit einer extra Portion Nährstoffe. Ein bis zwei Eigelbe werden mit der Gabel verquirlt und auf die gewaschenen Haare aufgetragen. Nun musst du das Ganze etwa eine halbe Stunde lang einziehen lassen und anschließend gründlich ausspülen. Die im Eigelb enthaltenen Nährstoffe dringen in das Haar ein und sorgen für geschmeidigen Glanz und Kraft.

Olivenöl oder auch Kokosöl:

Wenn deine Haare trocken sind und gerade in den Längen deutlich an Glanz verloren haben, ist eine Kur mit Oliven- oder Kokosöl ideal. Das Öl wird einfach in das trockene Haar einmassiert. Anschließend musst du es mit einem Handtuch umwickelt mehrere Stunden, eventuell über Nacht, einwirken lassen. Anschließend wird das Öl mit einem milden Shampoo ausgewaschen. Verwende nicht zu viel Oliven- oder Kokosöl, da das Auswaschen sich dann als sehr umständlich erweisen kann.

ausspülen, Beauty, Feuchtigkeit, föhnen, gesund, glänzendes Haar, Haarkur, Haaroberfläche, haarpflege, haarstruktur, Haartyp, Hausmittel, Kur, Mähne, natürlich, natürlicher Glanz, schöne Haare, Schuppenschicht, shampoo, Spitzen, stumpf, Tee

Auf Nummer Sicher gehst du, wenn du ein speziell zusammengesetztes Haarpflegeöl verwendest. Die MeMademoiselle Harmony Therapy Oil Ampullen sind ideal, um deinen Haaren eine extra Pflegeeinheit zu gönnen. Sie vereinen die pflegende Wirkung von gleich fünf natürlichen Ölen. Jojobaöl und Mandelöl versorgen das Haar von der Wurzel an mit Feuchtigkeit und machen es so besonders kräftig und glänzend. Olivenöl schützt vor Spliss und legt sich wie ein Schutzmantel glättend um das Haar. Nachtkerzenöl ist Balsam für eine empfindliche Kopfhaut und Orangenöl fördert die Durchblutung der Kopfhaut und regt so das Haarwachstum an. Der Inhalt einer Ampulle wird in das trockene Haar einmassiert und mindestens 15 Minuten einwirken gelassen. Nach dem sorgfältigen Auswaschen kann das Haar wie gewohnt frisiert werden.

ausspülen, Beauty, Feuchtigkeit, föhnen, gesund, glänzendes Haar, Haarkur, Haaroberfläche, haarpflege, haarstruktur, Haartyp, Hausmittel, Kur, Mähne, natürlich, natürlicher Glanz, schöne Haare, Schuppenschicht, shampoo, Spitzen, stumpf, Tee

Mit welcher Bürste werden Haare besonders glänzend?

Ein absoluter Geheimtipp unter Haarstylisten und Friseuren sind Haarbürsten mit Wildschweinborsten. Hierbei handelt es sich üblicherweise um Kombibürsten, bei denen sich härtere Metall-, Holz- oder Kunststoffborsten mit weicheren Wildschweinborsten abwechseln.

Mit den harten Borsten wird das Haar entwirrt und geglättet. Die Wildschweinborsten befreien das Haar von kleinsten Knötchen und Schmutzpartikeln, sodass deine Mähne nach dem Kämmen besonders glatt und strahlend wirkt. Zudem können die Wildschweinborsten den Haartalg am Haaransatz aufnehmen und beim Bürsten über die gesamte Haarlänge verteilen. So wird dein Haar ganz natürlich gepflegt. Es wirkt gesund und sein natürlicher Glanz kommt besonders gut zur Geltung.

Sind spezielle Shampoos für glänzende Haare sinnvoll?

Ob ein spezielles Glanzshampoo notwendig ist oder nicht, hängt ein wenig von deinem Haartyp und deinen Pflegegewohnheiten ab. Bist du mit normalem Haar gesegnet, das keine intensive Pflege benötigt, ist ein Glanzshampoo ein super Produkt, um deinem Haar den letzten Schliff zu verleihen. Auch bei colorierten Haaren hilft ein Glanzshampoo dabei, die Farbe besonders gut zur Geltung zu bringen.

ausspülen, Beauty, Feuchtigkeit, föhnen, gesund, glänzendes Haar, Haarkur, Haaroberfläche, haarpflege, haarstruktur, Haartyp, Hausmittel, Kur, Mähne, natürlich, natürlicher Glanz, schöne Haare, Schuppenschicht, shampoo, Spitzen, stumpf, Tee

Sprödes, angegriffenes Haar benötigt viel Zuwendung. Ein Zuviel an Pflegeprodukten beschwert das Haar jedoch und macht es stumpf und schwer. Es wirkt dann nicht gesund und glänzend, sondern fast ein wenig schmierig. Hier ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Du solltest verschiedene Produkte und Produktkombinationen ausprobieren, bis du ein optimales Ergebnis erzielst.

Ideal sind Shampoos, die Beides können. Das MeMademoiselle Renaissance Shampoo für beanspruchtes Haar z. B. ist ein Pflegeshampoo, das gleichzeitig pflegend und glättend wirkt. Es enthält wertvolles Keratin, welches die Haarstruktur repariert und dem Haar seine Spannkraft und seinen natürlichen Glanz zurückgibt.

ausspülen, Beauty, Feuchtigkeit, föhnen, gesund, glänzendes Haar, Haarkur, Haaroberfläche, haarpflege, haarstruktur, Haartyp, Hausmittel, Kur, Mähne, natürlich, natürlicher Glanz, schöne Haare, Schuppenschicht, shampoo, Spitzen, stumpf, Tee

Was kann ich tun, damit helles, blondes Haar besonders viel Glanz ausstrahlt?

Blondes Haar ist bei der Haarpflege oft ein wenig speziell. Naturblondes Haar ist tendenziell eher fein und dünn, sodass es ein wenig mehr Mühe erfordert, es schön glänzend zu bekommen.

Problemfall blondiertes Haar

Gerade wenn du deine Haare selber blondierst, kann es schnell einmal passieren: Statt des gewünschten attraktiven Blond-Tons offenbart der Blick in den Spiegel einen unansehnlichen Gelbstich. Der Grund für dieses Dilemma ist, dass beim Blondieren dem Haar nicht genug Farbpigmente entzogen wurden. Dies kann an einer ungeeigneten Blondierung oder auch an Fehlern bei der Anwendung liegen. Hausmittel wie Zitrone oder Kamillenblüten können Abhilfe schaffen.

Zitronensaft Spülung, Hausmittel

Zitronensaft-Spülung:

Nutze eine Mischung aus fünf Esslöffeln Zitronensaft mit einem halben Liter kaltem Wasser als Haarspülung. Ein Auswaschen ist nicht notwendig. Die Säure im Zitronensaft sorgt für einen aufhellenden Effekt, strapaziert das Haar jedoch zusätzlich. Ist dein Haar empfindlich und durch die Blondierung sehr angegriffen, solltest du auf die Zitronensaft-Spülung lieber verzichten.

Kamillenblüten Kur, Kamillen Tee, Hausmittel, Haarpflege

Kamillenblüten-Kur:

Auch ein Aufguss aus Kamillenblüten hat eine aufhellende Wirkung. Bereite aus heißem Wasser und getrockneten Kamillenblüten einen Sud her und lasse diesen dann auf Handtemperatur abkühlen. Anschließend massierst du den Sud in Haare und Kopfhaut ein und wickelst ein Handtuch darum. Nach etwa fünf Minuten spülst du die Kamillenkur wieder aus. Kamille ist besonders sanft zu Haut und Haar, sodass du diese Prozedur ohne Probleme auch öfter wiederholen kannst.

Eine gute Alternative zu Hausmitteln sind spezielle Shampoos, die gegen den Gelbstich bei blondierten Haaren helfen können. Sie werden auch Anti-Gelbstich-Shampoo oder Silbershampoo genannt. Die Shampoos enthalten spezielle Farbpigmente, die sich im Haar festsetzen und dadurch den gelben Farbton neutralisieren.

Das MeMademoiselle Anti Yellow Shampoo wurde speziell für blondiertes Haar entwickelt. Es ist einfach in der Anwendung und kann effektiv einer unschönen Gelbfärbung der Haare entgegenwirken. Der Inhaltsstoff Glycerin legt sich schützend um die Haare und sorgt für Glanz und Geschmeidigkeit bis in die Spitzen. Außerdem versorgt Glycerin die Kopfhaut mit Feuchtigkeit, was Kopfjucken und Schuppenbildung vorbeugt.

Du wirst sehen: Mit unseren Tipps und Tricks kannst auch du im Handumdrehen deine Haarpracht zum Glänzen bringen. Einem hollywoodreifen Auftritt steht dann nichts mehr im Wege. Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren!

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vitamine für die Haare
Ratgeber

Haarvitamine

Haarvitamine – Wichtige Lebensmittel Iss dich schön! Diese Lebensmittel sind gut fürs Haar Fülle, Glanz und schnelleres Wachstum: Unsere hoch entwickelten Spezialprodukte sind für zahlreiche

Weiterlesen >
Haarausfall Frauen
Anwendungstipps

Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Frauen – Ursachen und Gegenmaßnahmen Kürzlich hatte Haarausfall bei Frauen einen großen Moment: Bei der Oscar-Verleihung 2022 machte der Komiker Chris Rock einen

Weiterlesen >
statische Haare
Anwendungstipps

statisch geladene Haare

Was verursacht statisch geladene Haare? – Tipps gegen elektrische Haare Stehen dir die Haare buchstäblich zu Berge? Elektrostatische Aufladung ist schuld daran. Wie und warum

Weiterlesen >