Über uns, MeMademoiselle

Graue Haare

Graues Haar sind ein typisches Anzeichen fürs Älterwerden. Oder etwa doch nicht? Tatsächlich gibt es auch viele junge Menschen, bei denen sich die ersten grauen Haare zeigen. Forscher haben herausgefunden, dass Stress eine der Hauptursachen für graues Haar ist. So kann sich eine stressige Lebensweise auf bestimmte Stammzellen im Haarfollikel auswirken. Diese stehen in direkter Verbindung mit der Produktion der Farbpigmente im Haar. Die Folge: Die nachwachsenden Haare sind weiß. Auch ein Mangel an Melanin ist für die Entstehung grauer bzw. weißer Haare verantwortlich. Du hast richtig gelesen: Wenn die Haare ergrauen, werden sie bei genauer Betrachtung weiß. Mit den Jahren verlieren die Zellen in unseren Haarwurzeln ihre Fähigkeit, die Pigmente zu bilden, die dem Haar seine Farbe verleihen. Deshalb wachsen farblose bzw. weiße Haare nach. Weil dieser Prozess aber nicht bei allen Haarzellen zeitgleich abläuft, vermischen sich weiße Haare mit denen, die noch Farbpartikel enthalten. In der Konsequenz entsteht der „Graue-Haare-Effekt“.

älter, ergrauen, Farbe, färben, Frau, graue Haare, graues Haar, Haar, haarfarbe, Männer, Melanin, Stress, weiss

Wenn Menschen älter werden

Männer und Frauen gleichermaßen kennen das Problem. Je älter sie werden, desto eher verlieren ihre braunen, blonden, schwarzen oder roten Haare ihre ursprüngliche Farbe. Das Haar ergraut mehr und mehr. Färben scheint dementsprechend die einzige Alternative zu sein. Aber ist das tatsächlich so? Bleibt ergrautes Haar wirklich bis zum Lebensende grau? Oder besteht die Option, dass die ursprüngliche Haarfarbe doch eines Tages wieder zurückkehrt? Wissenschaftler sind der Ansicht, dass genau das sehr wohl denkbar ist. Allerdings nur dann, wenn die Haare aufgrund von Stress ihre einstige Farbe verloren haben. Sobald sich die Lebensumstände dauerhaft wieder entspannen, ist es durchaus möglich, dass die Pigmentzellen in den Haarwurzeln ihre „Arbeit“ wieder aufnehmen und wie gewohnt Farbpigmente produzieren. In der Folge kann das Haar in seiner früheren Farbgebung wieder nachwachsen. Ist das Haar jedoch altersbedingt ergraut, besteht kaum mehr die Chance darauf, die ursprüngliche Haarfarbe zurückzubekommen.

 

Graue Haare tönen

Verglichen mit einer Färbung ist eine Tönung weitaus schonender. Um graue Haare abzudecken, versuchen es viele Frauen zunächst mit einer Haartönung. Allerdings ist eine solche Vorgehensweise nur dann ratsam, wenn der Grauanteil weniger als 40 Prozent beträgt. Wenn du aber zu einer Intensivtönung greifst, kannst du durchaus sehenswerte Resultate erzielen. Jedoch werden deine grauen Haare dadurch nur kurzzeitig abgedeckt. Beim Tönen bleiben die natürlichen Farbpigmente deines Haares erhalten. Denn die Farbe dringt nicht bis tief in die Struktur des Haares ein, wie es bei einer Haarfarbe der Fall ist. Deshalb wäscht sich eine Tönung bei jeder Haarwäsche nach und nach wieder heraus. Das graue Haar kommt somit mehr und mehr wieder zum Vorschein. Wenn du deine Haare täglich wäscht, wird der abdeckende Effekt der Tönung lediglich zwei, drei Wochen halten.

Graue Haare färben

Für manche ist graues Haar ein Graus. Andere wiederum halten graue Haare für apart, stilvoll und sexy. Wenn du erste graue Härchen in deiner Frisur entdeckt hast, kannst du sie ganz einfach nachfärben. Am besten, du wählst einen Farbton, der heller ist als deine Originalhaarfarbe. Das hat den Vorteil, dass der Ansatz später weniger stark zur Geltung kommt. Eine beliebte Möglichkeit ist es außerdem, durch blonde Strähnchen gezielt Highlights zu setzen. Sie bilden einen attraktiven Kontrast und verleihen deinem Haar außerdem mehr Volumen. Der Grund dafür ist, dass die Oberflächenstruktur des Haares durch die implementierten Farbpartikel aufgeraut wird. Die blonden Eye-Catcher in Verbindung mit den grauen Strähnen peppen die Frisur zusätzlich auf.

Wenn du magst, kannst du deine Haare komplett färben, um graues Haar abzudecken. Hellere, dezente Farben lassen dich jünger und strahlender wirken, während dunkle Colorationen kleine Fältchen im Gesicht oder Augenringe optisch stärker hervorheben. Dadurch wirkst du womöglich älter als du tatsächlich bist. Lichte Farbspiele hingegen haben eine „schmeichelhafte“ Wirkung und heben deine Jugendlichkeit in den Vordergrund.

Graues Haar bewusst gewählt

Graues Haar ist zu einer echten Trendfarbe avanciert. Viele junge Leute möchten ihrer Frisur einen ganz besonderen Look verleihen und entscheiden sich dafür, ihre Haare grau zu färben. Bei naturblondem Haar ist es relativ einfach, den gewünschten Grauton zu erzielen. Die grauen Farbpartikel dringen tief in die Haarstruktur ein und sorgen so für den gewünschten Graueffekt. Wenn du allerdings braunes oder gar schwarzes Haar hast und einen grauen Farbton willst, ist das Prozedere weitaus komplizierter und langwieriger. Für dein Haar ist es noch dazu eine erhebliche Belastung. Denn zunächst ist es erforderlich, die braunen bzw. schwarzen Farbpartikel mithilfe aggressiver Chemikalien buchstäblich aus dem Haar herauszuziehen. Nur so können sich später die grauen Farbpigmente gleichmäßig in der Haarstruktur ablagern. Je dunkler deine ursprüngliche Haarfarbe, desto größer die Strapazen für dein Haar. Es ist jedoch nicht allein damit getan, die Naturhaarfarbe zu entfernen, sondern danach folgt der eigentliche Schritt: Das Färbemittel wird auf das Haar aufgetragen und muss mindestens eine halbe Stunde lang einwirken.

 

Je dunkler deine ursprüngliche Haarfarbe, desto größer die Strapazen für dein Haar.

Es ist jedoch nicht allein damit getan, die Naturhaarfarbe zu entfernen, sondern danach folgt der eigentliche Schritt: Das Färbemittel wird auf das Haar aufgetragen und muss mindestens eine halbe Stunde lang einwirken.

älter, ergrauen, Farbe, färben, Frau, graue Haare, graues Haar, Haar, haarfarbe, Männer, Melanin, Stress, weiss

Je nachdem, welche Ursprungsfarbe du hast, kann es sein, dass sich nach dem Färbevorgang ein leichter Gelbstich herauskristallisiert. Um diesen unerwünschten Effekt zu beseitigen, bist du gut beraten, ein sogenanntes Silbershampoo zu benutzen. Dies enthält violette Farbpartikel, die den Gelbstich optisch aufheben. Benutze das Silber- oder Anti-Yellow-Shampoo nicht zu oft, weil es gegebenenfalls eine austrocknende Wirkung haben kann. Schenke deinem strapazierten Haar nach dem Färben eine Verwöhnkur in Form einer Haarmaske für beanspruchtes Haar. Auch unmittelbar nach dem Färben kannst du etwas Gutes für dein Haar tun. Zum Beispiel, indem du zur Color Lock-Feuchtigkeitsmaske greifst, die deiner Mähne jede Menge Feuchtigkeit spendet. Darüber hinaus versiegelt sie die Farbe, sodass du noch länger von dem gewünschten Farbeffekt profitierst.

In unserem Shop findest du viele ausgesuchte Produkte, mit denen du graues Haar mit Leichtigkeit abdecken kannst. Darüber hinaus halten wir ein reichhaltiges Sortiment für dich bereit, wenn du dein Haar grau färben möchtest. Selbstverständlich kannst du in unserem Store zahlreiche Pflegepräparate wie Shampoos, Conditioner, Spülungen und mehr für dich entdecken. Schenke deinem Haar die Pflege, die es sich wünscht. Genieße das gute Gefühl, toll auszusehen und glänzendes, gesundes Haar zu haben.

Welches ist deine Lieblingshaarfarbe?

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vitamine für die Haare
Ratgeber

Haarvitamine

Haarvitamine – Wichtige Lebensmittel Iss dich schön! Diese Lebensmittel sind gut fürs Haar Fülle, Glanz und schnelleres Wachstum: Unsere hoch entwickelten Spezialprodukte sind für zahlreiche

Weiterlesen >
Haarausfall Frauen
Anwendungstipps

Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Frauen – Ursachen und Gegenmaßnahmen Kürzlich hatte Haarausfall bei Frauen einen großen Moment: Bei der Oscar-Verleihung 2022 machte der Komiker Chris Rock einen

Weiterlesen >
statische Haare
Anwendungstipps

statisch geladene Haare

Was verursacht statisch geladene Haare? – Tipps gegen elektrische Haare Stehen dir die Haare buchstäblich zu Berge? Elektrostatische Aufladung ist schuld daran. Wie und warum

Weiterlesen >