Über uns, MeMademoiselle

Haare föhnen wie der Profi! -
Tipps und Tricks für deine Mähne

Haare trocknen scheint eine echte Herausforderung zu sein. Der heiße Föhn ist bekanntlich nicht sonderlich angenehm für deine Haare. Doch auch alternative Methoden wie das altbewährte Handtuch oder Lufttrocknen scheinen nicht optimal zu sein. Voluminöses, glänzendes Haar scheint, wenn überhaupt, nur mit teuren Styling-Geräten möglich.

Dabei genügen ein paar Produkte und Kniffe, um deine Haare professionell gestylt wirken zu lassen. In diesem Beitrag erfährst du, was du für ein schönes Finish nach dem Föhnen beachten solltest.

Wie föhne ich meine Haare richtig?

Um dein Haar zu entwirren, kannst du es zunächst vorsichtig mit einem breitzinkigen Kamm versuchen. Da beim Styling dein Haar durch starke Hitze beansprucht wird, solltest du vor dem Föhnen darauf achten, Hitzeschutz aufzutragen. Das bewahrt deine Haare weitgehend vor Haarschäden. Da die äußere Schuppenschicht des Haares im nassen Zustand aufgeweicht ist, kann sie durch Verdampfen des Wassers beim Föhnen aufspringen. Hitzeschutz pflegt dein Haar und spendet ihm Feuchtigkeit. Er bildet eine Schutzschicht um dein Haar und bewahrt dein Haar so vor Spliss und Haarbruch.

Beim Haartrockner ist ein Föhn mit Ionen-Technologie und mehreren Temperaturstufen zur gezielteren Einstellung der Temperatur empfehlenswert. Der Föhn sollte mit ausreichendem Abstand zu den Haaren gehalten werden, um Haarschäden vorzubeugen. Ein Abstand von mindestens 15 Zentimetern zum Haar ist empfehlenswert.

Für dickes Haar empfiehlt es sich, das Haar partienweise zu föhnen. Volumen erhält dein Haar, indem du tiefe Scheitel ziehst und dein Haar mithilfe einer Bürste in Wuchsrichtung glattföhnst. Die Haare in Wuchsrichtung zu föhnen, sorgt für ein glatteres, glänzenderes Endergebnis. Verläuft der Luftstrom entgegen der natürlichen Wuchsrichtung, werden die Haare aufgeraut. Föhnst du entlang der Wuchsrichtung, wird die obere Schuppenschicht geschlossen und sorgt für einen schönen Glanz.

Hast du eher dünnes Haar, gibst du am besten nach der Haarwäsche Schaumfestiger oder Volumenspray in dein Haar. Trage das Produkt am Ansatz auf und lasse die Längen aus. So beschwerst du sie nicht unnötig. Wenn du dünnes Haar entgegen der Wuchsrichtung föhnst, sorgst du für zusätzliches Volumen.

Bei lockigem Haar solltest du deine Haare vor dem Föhnen mit speziellem Lockengel oder -schaum bearbeiten und dein Haar mit dem Diffusor-Aufsatz trockenföhnen. So entwickeln deine Locken die optimale Sprungkraft.

Was ist besser Haare föhnen oder Lufttrocknen?

Der Föhn ist eine wahre Wunderwaffe und trocknet triefend nasses Haar binnen Minuten. Doch der Gesundheit der Haare zuliebe setzen viele darauf, ihre Haare lufttrocknen zu lassen. Andernfalls drohen Hitzeschäden und Haarbruch. Laut Dermatologen aus Korea scheint die Annahme, Föhnen sei schädlicher als Lufttrocknen, jedoch nur ein hartnäckiger Irrglaube zu sein. Bei einem Vergleich der verschiedenen Haartrockenmethoden kam heraus, dass lufttrocknendes Haar anfällig für Spliss ist. Feuchtes Haar quillt leicht auf. Das wiederum führt zu Druck auf der Schuppenschicht. Zudem hat feuchtes Haar weniger Kraft als trockenes. Deine Haare brechen so leichter. Der Föhn kann also bei richtiger Anwendung schonender sein als das Lufttrocknen.

Bürste, Feuchtigkeit, föhnen, glänzendes Haar, haarstruktur, Haartrockner, Hitze, Hitzeschutz, Kamm, langes Haar, Locken, Luft, Rundbürste, Schuppenschicht, Spitzen, Styling, Temperatur, trocknen, Volumen

Ist das Abtrocknen mit dem Handtuch schonender?

Viele rubbeln ihre Haare auch mit einem weichen Frottee-Handtuch ab und wickeln die Haare anschließend in das Handtuch ein. Auch diese Methode ist nicht besonders schonend für deine Haare und ihre Haarstruktur. Haare sind sehr empfindlich und selbst wenn das Handtuch für dich flauschig ist, ist es für deine Haare zu rau. Durch das Trockenrubbeln mit einem Handtuch kannst du deine natürliche Haarstruktur durcheinanderbringen, Spliss, Frizz und Haarbruch verursachen. Eine schonende Alternative kann das sanfte Abtupfen und Auswringen mit einem Mikrofaserhandtuch oder einem Baumwoll-Shirt sein, jedoch zaubert diese Variante nicht so schönes Volumen, wie es beim Föhnen möglich ist.

Sollte ich lieber mit nassen Haaren schlafen gehen oder sie vor dem Zubettgehen föhnen?

Im nassen Zustand ist die Oberfläche deiner Haare aufgeraut und dadurch sehr empfindlich. Wenn dein Kopf sich in der Nacht bewegt und deine Haare an dem Kissen reiben, kann dein Haar schnell splissig, frizzig und brüchiger werden.

Dickes Haar ist dabei weniger anfällig dafür, brüchig oder frizzig zu werden als feines Haar.

Auf Nummer sicher gehst du jedoch, wenn du dein Haar vor dem Schlafengehen trockenföhnst. Trockenes Haar hat eine glatte Oberfläche und nimmt daher nicht so leicht Schaden wie nasses Haar. Haarbruch und Frizz kannst du zusätzlich vorbeugen, indem du auf einem Kissen mit Satinbezug schläfst.

Wie föhne ich meine Haare voluminös?

Bürste, Feuchtigkeit, föhnen, glänzendes Haar, haarstruktur, Haartrockner, Hitze, Hitzeschutz, Kamm, langes Haar, Locken, Luft, Rundbürste, Schuppenschicht, Spitzen, Styling, Temperatur, trocknen, Volumen

Um deine Haare voluminös zu föhnen, benötigst du neben einem Föhn eine Rundbürste und mittelgroße Haarklemmen.

Zunächst wringst du deine Haare aus und trocknest sie vorsichtig mit einem Mikrofaserhandtuch oder Baumwoll-Shirt ab. Dann arbeitest du in deine Haare Hitzeschutz ein. Spare den Ansatz dabei aus, da dieser sonst zu fettigem Glanz neigt. Anschließend trennst du mithilfe eines Stielkamms oder deiner Finger eine untere Partie Haare von deinen übrigen Haaren ab. Ziehe dabei eine Linie von deinen Schläfen ausgehend um den Kopf. Wähle die Partie möglichst dünn. Das ermöglicht eine präzisere Arbeitsweise und sorgt für ein besonders voluminöses Ergebnis. Steck die oberen Haarpartien dabei mit einer Haarklemme nach oben.

Teile die untere Partie erneut in zwei bis drei Teile. Nimm dir einen Teil der abgetrennten unteren Haarpartie und setze die Rundbürste am Haaransatz an. Kämme die Strähne langsam nach oben und halte dabei den Föhn auf die Strähne. Wiederhole diesen Vorgang so lange, bis die Strähne komplett trocken ist. Gehe so bei den weiteren abgeteilten Strähnen vor. Wenn du die untere Haarpartie geföhnt hast, nimmst du dir die nächsthöhere Haarpartie vor. So arbeitest du dich bis zur Deckhaarschicht vor.

Bist du beim Deckhaar angekommen, ziehst du erst mit deinem Kamm einen Scheitel. Teil nun dein Deckhaar in mehrere Strähnen und gehe wie beim Rest deiner Haare vor.

Wenn du einen Pony hast, wird dieser zum Schluss gestylt. Der Pony wird im Gegensatz zum Rest der Haare nach unten gebürstet.

Anschließend kannst du alles mit Haarspray fixieren.

Wie föhne ich meine Haare glatt?

Während das Glätten mit einem Glätteisen deine Haare schnell abnutzen, ist das Glattföhnen schonender zu deinen Haaren. Damit werden die Haare seidig-glatt, ohne platt auszusehen.

Diesen Look erzielst du ebenfalls am leichtesten mit einer Rundbürste. Sehr langes Haar sollte dabei mit einer Rundbürste mit möglichst großem Durchmesser gestylt werden. Zudem benötigst du auch hierbei Haarklammern und einen Föhn mit Aufsatz.

Wringe deine Haare nach dem Waschen kurz aus und tupfe sie mit einem Baumwoll-Shirt oder Mikrofaserhandtuch kurz ab.

Du bereitest dein Haar zunächst mit einer ausreichenden Portion Hitzeschutz vor.

Stelle den Föhn nun auf die heißeste Stufe.

Wie föhne ich meine Haare wellig?

Arbeite zunächst Hitzeschutz in dein feuchtes Haar ein. Knete anschließend Schaumfestiger in deine Haare.

Dann nimmst du einen Föhn mit Diffuser-Aufsatz zur Hand. Teile deine Haare in einzelne Partien ab. Dabei musst du nicht so akkurat und kleinschrittig arbeiten, wie beim Glatt- oder beim Volumenföhnen. Arbeite daher am besten mit heißer Luft. Lege nun nach und nach die einzelnen Partien auf den Diffuser-Aufsatz und bewege den Föhn in Richtung Kopfhaut. Halte ihn eine Weile in dieser Position und wiederhole den Schritt dann so oft, bis die Partie trocken ist. Arbeite dich so durch die einzelnen Partien.

Bürste, Feuchtigkeit, föhnen, glänzendes Haar, haarstruktur, Haartrockner, Hitze, Hitzeschutz, Kamm, langes Haar, Locken, Luft, Rundbürste, Schuppenschicht, Spitzen, Styling, Temperatur, trocknen, Volumen

memademoiselle Volume Shampoo für sehr feines Haar

Um Volumen in feines Haar zu bekommen, sind Volumenshampoos eine sinnvolle Ergänzung zur Haarpflegeroutine. Das Volumenshampoo von memademoiselle extra für feines Haar zaubert mehr Fülle und glänzendes Haar durch seine Kombination aus reinem Bier, Sanddorn und Vitaminen.

Volumen Shampoo für sehr feines Haar

Der Inhaltsstoff Sodium Cocoamphoacetate ist ein mildes Tensid und bringt deine Haare in Form. Der Hopfen im Bier kann beruhigend auf juckende Kopfhaut wirken und das Wachstum deiner Haare unterstützen.

Sanddorn enthält viel Vitamin C, das für einen gepflegten Glanz sorgt.

Das Shampoo enthält Hydrolized Keratin, ein Protein, das die Reparatur der Haare unterstützt und sie kräftigt.

memademoiselle Diva Shampoo und Conditioner für lockiges Haar

Diva Shampoo für lockiges Haar

Das Diva-Shampoo von memademoiselle fördert die Elastizität deiner Haare und kräftigt die Haare mit dem darin enthaltenen Hydrolized Keratin. Es hilft bei der Wiederherstellung der Haare und macht es geschmeidig. Das enthaltene Panthenol versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Das Glycerin verleiht dem Haar Volumen und Glanz.

Diva Conditioner für lockiges Haar

Der dazu passende Conditioner muss nicht ausgewaschen werden und gibt dem Haar Feuchtigkeit und Sprungkraft. Der Conditioner enthält Hanföl, das dem Haar Glanz verleiht, sowie Frizz und gespaltene Spitzen reduziert. Auch im Conditioner ist feuchtigkeitsspendendes Panthenol enthalten.

memademoiselle Renaissance Shampoo, Conditioner und Maske für beanspruchtes Haar

Pflegeset für beanspruchtes Haar

Häufiges Styling mit heißer Föhnluft kann dein Haar auf Dauer schädigen.

Das Shampoo unterstützt dein Haar mit seiner Mischung aus Hydrolized Keratin, Weizenprotein, Panthenol und Allantoin bei der Regeneration.

Das Hydrolized Keratin sorgt für kräftigeres Haar. Das Weizenprotein legt sich auf die obere Schuppenschicht deines Haares und glättet sie. Es bildet zudem einen Schutz vor heißer Föhnluft und Sonneneinstrahlung. Panthenol verhilft der Kopfhaut dazu, Wasser an sich binden zu können und macht sie geschmeidiger. Allantoin dient dem Schutz der Haarzellen und glättet deine Haare.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vitamine für die Haare
Ratgeber

Haarvitamine

Haarvitamine – Wichtige Lebensmittel Iss dich schön! Diese Lebensmittel sind gut fürs Haar Fülle, Glanz und schnelleres Wachstum: Unsere hoch entwickelten Spezialprodukte sind für zahlreiche

Weiterlesen >
Haarausfall Frauen
Anwendungstipps

Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Frauen – Ursachen und Gegenmaßnahmen Kürzlich hatte Haarausfall bei Frauen einen großen Moment: Bei der Oscar-Verleihung 2022 machte der Komiker Chris Rock einen

Weiterlesen >
statische Haare
Anwendungstipps

statisch geladene Haare

Was verursacht statisch geladene Haare? – Tipps gegen elektrische Haare Stehen dir die Haare buchstäblich zu Berge? Elektrostatische Aufladung ist schuld daran. Wie und warum

Weiterlesen >