Über uns, MeMademoiselle

Haare richtig waschen

Einfach zu einem x-beliebigen Shampoo greifen, es dann mit Wasser ausspülen – und fertig ist die Haarwäsche? Fehlanzeige. Haare waschen ist zwar augenscheinlich die normalste Sache der Welt, aber es gibt einiges zu beachten. So sollte jeder Handgriff gut überlegt sein.

Haare richtig waschen - so geht's

Egal, ob unter der Dusche oder über der Waschschüssel: Feuchte zunächst dein Haar komplett mit lauwarmem Wasser an. Durch die Wärme des Wassers öffnet sich die Schuppenschicht der Haare leicht, sodass die Duft- und Wirkstoffe deines jeweiligen Reinigungs- und Pflegeproduktes tiefgreifender wirken können. Vergiss nicht, auch die Kopfhaut mit dem Wasser zu benetzen. So öffnen sich die Poren und die Haut wird aufnahmefähiger für die nachfolgende Pflege. 

Haare, Ansatz, ausspülen, Conditioner, Feuchtigkeit, Glanz, Haar, haarfarbe, Haartyp, heißes Wasser, kaltem Wasser, kämmen, Kopfhaut, Länge, lauwarmes Wasser, Pflege, shampoo, Spitzen, Spülung, trocken, waschen, Wasser
Haare waschen, Ansatz, ausspülen, Conditioner, Feuchtigkeit, Glanz, Haar, haarfarbe, Haartyp, heißes Wasser, kaltem Wasser, kämmen, Kopfhaut, Länge, lauwarmes Wasser, Pflege, shampoo, Spitzen, Spülung, trocken, waschen, Wasser

Dann gibst du einen kleinen Klecks Shampoo in die Handinnenfläche. Lasse das Produkt ein bisschen aufschäumen und massiere es dann sorgfältig in den Haaransatz ein. Erst dann sind die Längen an der Reihe. Eine anschließende Einwirkzeit von etwa ein bis zwei Minuten ist optimal, damit sich die Inhaltsstoffe und die Reinigungstenside des Produktes in deinem Haar und auf der Kopfhaut verteilen und ihre Wirkung entfalten können. 

Haare waschen, Ansatz, ausspülen, Conditioner, Feuchtigkeit, Glanz, Haar, haarfarbe, Haartyp, heißes Wasser, kaltem Wasser, kämmen, Kopfhaut, Länge, lauwarmes Wasser, Pflege, shampoo, Spitzen, Spülung, trocken, waschen, Wasser

Spüle das Shampoo danach gründlich mit viel lauwarmem Wasser aus. Bei trockenem, fettendem oder schuppigem Haar kannst du das Prozedere wiederholen. Zu guter Letzt spülst du noch einmal mit kaltem Wasser nach, sodass sich die Schuppenschicht der Haare wieder schließt.

Die Wahl des richtigen Shampoos ist entscheidend

Bei der Auswahl deiner Haarreinigungs- und Pflegeprodukte solltest du nichts dem Zufall überlassen. Die wichtigsten Präparate bei der Haarwäsche sind das Shampoo, die Spülung bzw. der Conditioner sowie viel lauwarmes Wasser. Allerdings kommt es auf den jeweiligen Haartyp an, welchen Conditioner und welches Shampoo du verwendest. Bei Spliss oder brüchigen Spitzen beispielsweise sollte die Pflege für dein Haar reichhaltig und nährstoffhaltig sein. Mithilfe spezieller Substanzen werden die kaputten Spitzen repariert und geglättet. Dadurch erhält das Haar seinen natürlichen Glanz zurück. Wer trockenes Haar hat, ist gut beraten, auf feuchtigkeitsspendende Shampoos und Pflegepräparate zurückzugreifen. Dadurch erscheint das Haar wieder glatter, gesünder und glänzend.

Tipp:

Du kannst einer erneuten Splissbildung überdies entgegenwirken, indem du dein Haar nicht, wie gewohnt, trocken rubbelst, sondern es mit einem weichen Handtuch trocken tupfst. Achte außerdem darauf, das Haar nicht mit einem feinen Kamm zu kämmen, sondern einen grobzinkigen Kamm – oder besser noch: eine Bürste – zu verwenden. Das schont die Haarstruktur und beugt Spliss und Haarbruch vor.

Schuppige Kopfhaut durch falsche Pflegepräparate?

Wenn du unter schuppiger, rissiger oder geröteter Kopfhaut leidest, kannst du auf sanfte Weise Abhilfe schaffen. Versorge die Kopfhaut vor, während und nach der Haarwäsche mit viel Feuchtigkeit. Ein hochwertiges Honig- oder Melonenshampoo hilft, die Haut zu besänftigen und die Balance wieder herzustellen. Auch unser beliebtes Shampoo können wir dir wärmstens empfehlen, wenn du gereizte Kopfhaut hast. Lasse das Präparat nach der Haarwäsche einige Minuten lang einwirken und spüle es dann mit nicht allzu kaltem Wasser aus. Heißes Wasser fördert zwar die Durchblutung der Kopfhaut, es kann aber ebenfalls Reizungen hervorrufen und dazu führen, dass die Haut trocken wird.

Haare waschen, Ansatz, ausspülen, Conditioner, Feuchtigkeit, Glanz, Haar, haarfarbe, Haartyp, heißes Wasser, kaltem Wasser, kämmen, Kopfhaut, Länge, lauwarmes Wasser, Pflege, shampoo, Spitzen, Spülung, trocken, waschen, Wasser

Die Verwendung der falschen Haarfarbe ist ein weiterer Faktor für die Entstehung von schuppiger Kopfhaut. Am besten entscheidest du dich für natürliche Haarfärbemittel, wenn du Lust hast, deine Haarfarbe zu verändern.

 

Tipp:

Gesetzt den Fall, dass erst wenige Wochen seit der letzten Färbung verstrichen sind, bist du gut beraten, nur den Ansatz zu färben – nicht aber die komplette Länge. Dadurch schonst du die Spitzen, beugst Spliss vor und vermeidest überdies, dass deine empfindliche Kopfhaut nicht erneut mit chemischen Substanzen in Berührung kommt.

Das bewährte Hausmittel

Egal, ob du kurzes oder langes Haar hast: Zu häufiges Haarewaschen trocknet Haare und Kopfhaut aus. Frauen mit fettigem Haar greifen am besten zu einem Shampoo mit besänftigendem Effekt. Die Talgbildung wird dadurch ein Stückweit heruntergefahren und die Kopfhaut beruhigt sich wieder. Wenn du dir etwas besonders Gutes gönnen möchtest, verwende den Klassiker: Birkenwasser hat schon die Großmutter benutzt, wenn sie ihrer Frisur einen angenehmen Duft verleihen und die Kopfhaut mit Feuchtigkeit verwöhnen wollte. Gib einige Tropfen Birkenwasser in deine Handinnenflächen und verteile die herrlich duftende Flüssigkeit großzügig und mit viel Hingabe auf dem gesamten Kopf. Du wirst förmlich spüren, wie gut das tut!

Der goldene Gerstensaft

Wusstest du, dass dein Haar unglaublich gerne Bier mag? Tatsächlich wird es nach der Haarwäsche wunderbar glänzen, wenn du eine Flasche des Gerstengoldes darüber verteilst und es dabei vorsichtig mit den Fingern einmassierst. Mach dir keine Gedanken, dass das Bier in deinem Haar später unangenehm riecht. Genau das ist nicht der Fall. Freue dich vielmehr auf seidig glänzendes, frisches Haar und eine gesunde Kopfhaut, die sich toll anfühlt.

Jede Frau, die sich voluminöses Haar wünscht, sollte bei der Wahl ihrer Haarreinigungsprodukte genau hinschauen. Achte auf Shampoos, Spülungen und Conditioner, die perfekt auf deinen Haartyp abgestimmt sind. Somit gehst du von Anfang an auf Nummer sicher, dass dein Haar und deine Kopfhaut optimal versorgt sind.

Bier, Haare waschen, Ansatz, ausspülen, Conditioner, Feuchtigkeit, Glanz, Haar, haarfarbe, Haartyp, heißes Wasser, kaltem Wasser, kämmen, Kopfhaut, Länge, lauwarmes Wasser, Pflege, shampoo, Spitzen, Spülung, trocken, waschen, Wasser
Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Asiatisches Haar
Haar-Lexikon

Asiatisches Haar

Asiatisches Haar – Eleganz von Geburt an Von glatten und seidig glänzenden Haaren träumen viele. Bist du Asiate/Asiatin? Dann hast du das Glück, mit genau

Weiterlesen >
Glossing
Ratgeber

Glossing für die Haare

Glossing für die Haare Pflege, Glanz und mehr – mit Glossing Einfach glänzend: Du willst eine pflegende Farbauffrischung für die Haare? Dann kann Glossing die

Weiterlesen >
Strähnchen
Ratgeber

Strähnchen

Alles über Strähnchen und wie du sie rocken kannst 2000er Balayage, elegante Babylights, sonnengeküsste Beach Strähnchen – es gibt Unmengen an Arten von Strähnchen. Dabei

Weiterlesen >