Über uns, MeMademoiselle

Schnelle Hilfe gegen lästigen Kopfpilz

Schnelle Hilfe gegen lästigen Kopfpilz! Wenn die Kopfhaut juckt und brennt, denken die meisten Frauen zunächst an Schuppenbefall. Es gibt jedoch auch eine weitere Ursache für juckende Kopfhaut, die ca. 40 % der Bevölkerung betrifft: den Kopfhautpilz. In diesem Artikel erfährst du, woher er kommt, welche Symptome er hervorruft und was du dagegen tun kannst.

Wie kommt es zu Pilz auf der Kopfhaut?

Unsere Haut ist dicht besiedelt mit Mikroorganismen aller Art. Wenn sie besonders beansprucht wird, z.B. durch Austrocknung oder starkes Schwitzen, können diese sich übermäßig vermehren und verursachen in Folge unangenehme Symptome. Eine Kategorie dieser Organismen stellen die sogenannten Hautpilze Pilze dar. Diese leben auf der Hautoberfläche und nutzen diese zur Selbsterhaltung und Vermehrung.

trockene Kopfhaut, Juckreiz, Spannungsgefühl, Schnelle Hilfe gegen lästigen Kopfpilz

Welcher Pilz verursacht Kopfhautschuppen?

Pilzbefall im Kopfbereich zeigt sich in der Regel in Form von spannender, juckender oder geröteter Kopfhaut. Einen Sonderfall des Kopfpilzes stellen die Arten der Malassezia dar. Diese vermehren sich vor allem in einem warmen und feuchten Klima und brauchen für ihre Ernährung außerdem Fett, das von den Talgdrüsen der Kopfhaut gebildet wird. Dabei bilden sich meist fettige Schuppen auf der Kopfhaut. Die übermäßige Ausbreitung der Pilze sorgt für Rötung und Juckreiz der betroffenen Regionen. Die meisten Pilzarten sind harmlos, aber sie äußern sich oft durch unangenehme Begleiterscheinungen, die auch nur selten von selbst wieder abklingen. Außerdem kann der Kopfpilz, sofern er nicht behandelt wird, auch zu Haarausfall führen. Um dies zu vermeiden, gibt es mehrere Möglichkeiten zur Behandlung des Kopfpilzes, die im Folgenden vorgestellt werden.

Was tun gegen Pilz auf der Kopfhaut?

Ärztliche Behandlung

Ein Kopfpilzbefall sollte grundsätzlich immer ärztlich abgeklärt werden, damit klar wird, um welchen Pilz es sich handelt und die entsprechende Behandlung auch erfolgreich ist. Für die verschiedenen Pilzarten gibt es mittlerweile jeweils eigene Präparate, die gezielt genau diese Pilze abtöten, ohne dabei die Mikroflora der Kopfhaut all zu sehr zu schädigen. Dennoch empfiehlt es sich, nach erfolgreicher Pilzbehandlung, die Kopfhaut und die Haare mithilfe von Pflegeprodukten schonend wieder aufzubauen.

Pflegeprodukte

Spezielle Shampoos gegen Kopfpilz und Schuppen sind auch im Einzelhandel erhältlich. Es gibt außerdem diverse Pflegeprodukte, die dir dabei helfen können, die Kopfhaut und Haare nach einer Pilzbehandlung wieder aufzubauen. Diese kannst du vor allem dann verwenden, wenn die Ursache der übermäßigen Vermehrung der Pilze bereits beseitigt werden konnte.

Hier sind 3 unserer Premium Produkte, die du nutzen kannst, um die Behandlung von Pilz auf der Kopfhaut zu unterstützen:

Anti Dandruff Shampoo gegen schuppige Kopfhaut

Dieses Shampoo hilft dir dabei, die Schuppen, die durch einen Pilzbefall verursacht werden können, sanft zu lösen und die Kopfhaut darunter zu regenerieren. Es eignet sich auch für die Pflege von juckender oder leicht entzündeter Kopfhaut. Das Produkt enthält unter anderem den Schuppenwirkstoff Pirocton-Olamin. Dieser wird vor allem bei der Schuppenbehandlung erfolgreich eingesetzt, er wirkt jedoch nachgewiesenermaßen auch als Fungizid. Das bedeutet, Pilze wie Malassezia furfur werden abgetötet, wenn das Shampoo auf die Kopfhaut aufgetragen wird. So kann es ergänzend zur Pilzbehandlung angewendet werden, um deren Symptome zu lindern, und die Kopfhaut zu reinigen.

Eco Shampoo für sensible trockene Kopfhaut

Das Shampoo ist aufgrund seiner Inhaltsstoffe besonders mild zur Haut und kann so dabei helfen, Hautreizungen wie Rötung oder Rückreiz zu reduzieren. Dein Haar wird gründlich und dennoch schonend gereinigt und erhält einen gesunden Glanz. Es eignet sich prima zur weiteren Pflege und Aufbau deiner Haare, z.B. nach einer Schuppenkur oder Behandlung mit einem Wirkstoff gegen Malassezia oder andere Pilze. Die wichtigsten Wirkstoffe sind Kokosnusstenside, Reisextrakte und Urea. Sie unterstützen den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt deiner Kopfhaut und sorgen für bessere Kämmbarkeit des Haars.

3. Renaissance Mask für beanspruchtes Haar

Renaissance Mask für beanspruchtes Haar

Verwöhn dein Haar nach erfolgreicher Kopfpilzbehandlung doch mal mit einer Haarmaske! Dieses Produkt ist besonders für beanspruchtes Haar geeignet, das seinen Glanz und Schwung verloren hat. Es enthält Leinöl und Panthenol – beide Inhaltsstoffe sorgen für glänzendes und geschmeidiges Haar. Außerdem wird das Haar so auch vor erneuter Austrocknung geschützt. Wenn du diese Maske regelmäßig anwendest, dringen die Wirkstoffe tief ins Haar ein und reparieren es zusätzlich von innen. So bleibt dein Haar gesund und widerstandsfähig. Auch deine Kopfhaut profitiert von den wertvollen Eigenschaften des Leinöls. Sie sorgen dafür, dass die Kopfhaut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wird und beugen somit auch einer eventuellen Neuerkrankung an Kopfpilz vor.

Fazit:

Hältst du dich an die Empfehlungen und Anweisungen, so wirst du bereits nach kurzer Zeit einen deutlichen Unterschied an deinen Haaren feststellen können – im positiven Sinne! Nun bist du an Ein Pilz auf der Kopfhaut ist zwar lästig und kann zu unangenehmen Symptomen führen, er lässt sich jedoch in der Regel schnell und problemlos wieder beseitigen. Lass einen Verdacht auf Kopfpilzbefall in jedem Fall ärztlich abklären und führe die Behandlung gründlich und vollständig durch, damit der Pilz nicht wiederkommt. Sorge anschließend für ausreichende Pflege und Feuchtigkeit für deine Haare und Kopfhaut, um einem Neubefall vorzubeugen.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Über die Autorin

Über die Autorin

Annegret Ewald lebt für Ihre Leidenschaft, die Haarpflege. Schon Ihr Urgroßvater erfand 1940 ein Haarwasser aus Gebirgskräutern. Inspiriert vom Familienunternehmen begann sie 1998 im Marketing für die Marke C:EHKO. Ihre eigene Vision war es jedoch, eine eigene moderne Marke zu erschaffen, die Friseure und Endverbraucher zugleich ansprechen soll. Das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte, die auf spezielle Haarprobleme ausgerichtet sind. Dies hat Sie 2008 erreicht mit der Gründung der HACO GmbH & Co. KG., und der Premiumhaarpflegemarke MeMademoiselle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vitamine für die Haare
Ratgeber

Haarvitamine

Haarvitamine – Wichtige Lebensmittel Iss dich schön! Diese Lebensmittel sind gut fürs Haar Fülle, Glanz und schnelleres Wachstum: Unsere hoch entwickelten Spezialprodukte sind für zahlreiche

Weiterlesen >
Haarausfall Frauen
Anwendungstipps

Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Frauen – Ursachen und Gegenmaßnahmen Kürzlich hatte Haarausfall bei Frauen einen großen Moment: Bei der Oscar-Verleihung 2022 machte der Komiker Chris Rock einen

Weiterlesen >
statische Haare
Anwendungstipps

statisch geladene Haare

Was verursacht statisch geladene Haare? – Tipps gegen elektrische Haare Stehen dir die Haare buchstäblich zu Berge? Elektrostatische Aufladung ist schuld daran. Wie und warum

Weiterlesen >